Romane Kinderbücher Weitere Publikationen Leseproben News & Termine Links & Kontakt

Leseproben




Der Entdecker

Aus der Luft sah die Insel grau aus. Seit sie aus dem Nebel getaucht waren, flogen sie über Felsen, zugefrorene Seen, abgebrannte Wälder. Irgendwo sah er einen lange, weißen Strand. Die Kollegen von der historischen Fakultät der Memorial University hatten ihm bei seinem ersten Besuch nur das Zentrum von St. John's gezeigt, zwei lange Straßen dem Kai entlang, die einige kürzere kreuzten. Es war schon dunkel gewesen, und in der Bucht schwammen Eisschollen wie erkaltete Fettaugen auf einer Suppe. Später entdeckte er die häßlichen Siedlungen, die an den Stadträndern in die braunen Hügel wucherten, aber da hatte er sich bereits entschlossen, zu bleiben. (weiter lesen...)
Der Ring des Glücks

'No tengo mas que dar te', war auf dem schmalen Goldring des Seemanns gestanden, 'Ich habe nicht mehr, Dir zu geben'. Don Alonso Martinez de Leyva schloss die Augen und versuchte für einen Moment die weisse Bucht vor sich zu sehen. Die Kajüte schwankte in heftigen, ungleichen Stössen. (weiter lesen...)
Das Haus meiner Mutter

Sie vergisst Dinge, Namen, Verabredungen. Wenn sie am Morgen erwacht, denkt sie, vor dem Fenster liege das Dorf ihrer Kindheit und unter ihr arbeitete ihr Vater in der Backstube. Manchmal vergisst sie den Wohnungsschlüssel. Dann steht sie vor der verschlossenen Türe, bis die Nachbarin heimkommt. Die Nachbarin bittet meine Mutter zu sich in die Stube und ruft mich an. Nicht einmal eine Tasse Tee offeriert sie mir, sagt meine Mutter, wenn ich dann mit dem Ersatzschlüssel komme; und die Bilder, die sie hat ... (weiter lesen...)
Das Herz der Dunkelheit

Wenn ich nachts wach liege, denke ich an ihn. Und ich versuche mir sein Gesicht wieder vorzustellen, so wie ich es damals sah, als er aus dem Schatten der Bäume kam. Ich wusste schon eine Weile, dass er zwischen den Stämmen stand und mich betrachtete, aber ich blickte unverwandt ins Wasser der Quelle. Es war trübe; die Zweige des Haselstrauches spiegelten sich darin. Hätte ich mich etwas weiter vorgebeugt, hätte ich mein Gesicht darin sehen können und das meiner Mutter. Sie hatte mir versprochen, der weiseste aller Männer würde mich lieben und seine Liebe würde ewig währen. (weiter lesen...)
Büchergeschichten

Das erste Buch ist aus Licht und Schatten: Mit verzagendem Herzen saß der Alchemist vor dem leeren Blatt, und die Erinnerungen bemächtigten sich seiner: Wie er aus dem Fenster eines Freudenhauses zum ersten Mal ihre Gestalt gesehen hatte, wie er vom Pferd gerissen und zur Kirche hinausgestossen worden war, während sie, ohne den Blick von ihren gefalteten Händen zu heben, vor dem Altar kniete. (weiter lesen...)
Scharlach und Rot

Warum begannen die beiden Schweinehirten zu streiten? Das ist rasch erzählt. Freunde waren sie, Friuch, der die quiekenden Schweine Ochall Ochnes, des Königs des Nordens, hütete und Rucht, der Schweinehirt Bodbs, der in den Hügeln des Südens herrschte. Freunde waren sie, und wenn die Eichen- und Buchennüsse unter den Bäumen des Nordens lagen, trieb der Grunzende seine Rotte nach Norden. Schüttelte der Wind die Bäume im Süden, zog der Eberborstige nach Süden. Aber die Leute redeten. (weiter lesen...)